My watch list
my.chemeurope.com  
Login  

Polyurethane: vielseitige Materialien und nachhaltige Problemlöser für aktuelle Anforderungen

Abstract

Polyurethane sind die einzige Polymerklasse, die abhängig von chemischem und morphologischem Aufbau thermoplastisches, elastomeres oder duromeres Materialverhalten zeigt. Außer den kompakten sind speziell auch die geschäumten Polyurethane weit verbreitet und erzielen die gewünschten Eigenschaften bei niedrigstem Gewicht. Der einfache Aufbau von Sandwichstrukturen und Materialverbünden in einem Verarbeitungsschritt ist ein entscheidender Vorteil der Polyurethantechnologie. Energie‐ und Ressourceneffizienz erfordern zunehmend Leichtbaukonstruktionen. Polyurethane können hier als Matrixmaterialien oder flexible Klebstoffe für Verbundmaterialien fungieren. Für hochwertige Beschichtungen zur Dekoration und zum Werterhalt einer Vielzahl von Gegenständen sind Polyurethane unverzichtbar. Polyurethane sind äußerst anpassungsfähige und nachhaltige Problemlöser für aktuelle Bedürfnisse unserer Gesellschaft, die besondere Materialanforderungen stellen.

Das Erfolgsrezept der Polyurethanchemie besteht in der Vielfalt der möglichen Polymerbausteine und der daraus resultierenden Variationsbreite der Materialeigenschaften und Anwendungen. Diese Chemie liefert hervorragend haltbare und wärmedämmende Produkte, ermöglicht langfristige Werterhaltung durch Schutz und Dekoration hochwertiger Artikel und liefert Matrixmaterialien für die Leichtbauweise.

<!--Unmatched element: w:blockFixed-->

Authors:   Hans‐Wilhelm Engels, Hans‐Georg Pirkl, Reinhard Albers, Rolf W. Albach, Jens Krause, Andreas Hoffmann, Holger Casselmann, Jeff Dormish
Journal:   Angewandte Chemie
Year:   2013
Pages:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201302766
Publication date:   24-Jul-2013
More about Angewandte Chemie
  • News

    Methane from Carbon Dioxide

    Recycling carbon dioxide (CO2), especially through conversion to methane (CH4), is compelling while anthropogenic CO2 emissions are still rising. A useful process for this transformation is photothermal methanation, in which CO2 and hydrogen are catalytically converted into CH4 and water u ... more

    Liquid Fuels from Carbon Dioxide

    A new electrocatalyst called a-CuTi@Cu converts carbon dioxide (CO2 ) into liquid fuels. As reported by a team of Chinese researchers in the journal Angewandte Chemie, active copper centered on an amorphous copper/titanium alloy produces ethanol, acetone, and n-butanol with high efficiency. ... more

    Anionic Nickel

    Metal catalysts are widely used in the production of drugs, dyes, adhesives, and plastics. Researchers have now discovered an intriguing property of nickel as a catalyst: it is able to catalyze the coupling of aromatic hydrocarbons in its anionic form, the nickelate ion. In this form, the t ... more

More about Wiley
Your browser is not current. Microsoft Internet Explorer 6.0 does not support some functions on Chemie.DE