My watch list
my.chemeurope.com  
Login  

Perspektiven für eine ressourceneffiziente Industriegesellschaft. Perspectives for a Resource Efficient Industrialized Society

Abstract

Neben den allseits diskutierten endlichen Energierohstoffen rücken derzeit die ebenso knappen metallischen und mineralischen Rohstoffe verstärkt in den Fokus von Wirtschaft, Politik und Forschung. Die geforderte Steigerung der Rohstoff‐ und Materialeffizienz kann prinzipiell auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette erfolgen. Eine systematische Analyse liefert sowohl Ansatzpunkte beim Rohstoffabbau und der Grundstoffproduktion, welche allerdings nur begrenztes Potenzial zur Materialeinsparung besitzen, als auch auf den Ebenen der Güterproduktion und Güternutzung sowie der Abfallwirtschaft. Diese letztgenannten Wertschöpfungsstufen stellen den weitaus größeren Hebel dar. Allerdings erfordern konkrete Maßnahmen wie materialeffizientes Design, optimierte Produktionsprozesse, Leasing‐Modelle oder Urban‐Mining eine möglichst international abgestimmte, integrierte Politik und eine spürbare Veränderung im Nutzerverhalten.

Besides the widely discussed limited fossil energy resources some metal and mineral resources are quite finite as well. Basically the resource and material efficiency can be increased at all steps of the supply chain. A systematic analysis identifies possibilities at the raw material exploitation, the base material production, the goods production, the products usage and the waste management. The last three mentioned levels of the supply chain offer the best potentials. Concrete measures to reduce the resource demand like optimized production processes, leasing models or urban mining require a harmonized, integrated policy as well as a changed consumer behaviour.

Die Nutzung natürlicher Ressourcen als Ausgangsmaterial für Produktion und als Senke für Abfälle und Emissionen wird in den gängigen Wirtschaftsmodellen nach wie vor nicht ausreichend berücksichtigt Um die wirksamsten Ansatzpunkte zur Ressourcenschonung zu identifizieren, wurde eine Modellvorstellung auf Basis der Wertschöpfungskette entwickelt.

Authors:   Köglmeier, M.; Faulstich, M.; Mocker, M.; Leipprand, A.
Journal:   Chemie Ingenieur Technik - CIT
Volume:   82
edition:   11
Year:   2010
Pages:   1881
DOI:   10.1002/cite.201000125
Publication date:   01-Nov-2010
More about Wiley
Your browser is not current. Microsoft Internet Explorer 6.0 does not support some functions on Chemie.DE